Blog

Bis dato größter Exit bei RWB +++

Bis dato größter Exit bei RWB +++

9,5 Mio. US-Dollar für Dachfonds der RWB

Den größten Einzelrückfluss der RWB Geschichte kann der Private Equity Anbieter verkünden. So verkaufte der RWB Zielfonds Frontier III die Firma NetDocuments. Für die Dachfonds RWB International II, III und V bedeutet dies insgesamt rund 9,5 Mio. US-Dollar an Zu- bzw. Rückfluss.

Unternehmen aus der IT Branche – NetDocuments

Das Unternehmen NetDocuments ist ein Anbieter von cloud-basiertem Management, insbesondere hinsichtlich Dokumenten und und E-Mails. Übernommen wurde das Unternehmen nun von Clearlake Capital, was zugleich den Exit des US-amerikanische Private Equity Fonds Frontier III bedeutet.

Der Geschäftsführer Matt Duncan zu der Transaktion: “Frontier stellte eine unschätzbare Hilfe bei der strategischen Ausrichtung dar, als NetDocuments an einem kritischen Punkt in der Entwicklung stand. Die Branchenbeziehungen halfen uns, wichtige Mitglieder für das Managementteam zu rekrutieren und das tiefe Wissen des Fondsmanagers über den vertikalen SaaS-Sektor half uns, die richtige Wachstumsstrategie zu entwickeln. Darüber hinaus hat die disziplinierte Ausstiegsstrategie von Frontier ein sehr erfolgreiches Ergebnis für alle Beteiligten gebracht.”

Aktuell ist der Kurzläufer “RWB Direct Return” am Markt.

Hier Informationen zum RWB Direct Return erhalten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Wertung)

Loading...