Blog

IMMAC Irland Sozialimmobilien Renditefonds I

IMMAC Irland Sozialimmobilien Renditefonds I

Novum bei der IMMAC-Gruppe aus Hamburg. Der auf Pflegeheime spezialisierte Anbieter bietet gemeinsam mit seiner Schwestergesellschaft HKA Hanseatische Kapitalverwaltung den ersten geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF), der auf Irland investiert an. Der IMMAC Irland Sozialimmobilien Renditefonds I investiert dabei in drei Pfegeheime in der Stadt Dublin. Insgesamt stehen 21 Mio. Euro Kommanditkapital für interessierte Anleger zur Verfügung. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt ca. 38 Mio. Euro.

Der Markt für Pflege in Irland

In der Republik Irland leben rund fünf Millionen Menschen.  Eine Hochrechnung des irischen Central Statistics Officeprognostiziert, dass sich in Irland ausgehend vom Jahr 2011 die Zahl der Personen über 65 Jahren bis zum Jahr 2036 voraussichtlich verdoppeln wird.
Das Gesundheits- und Sozialsystem bietet Bürgern in Irland verschiedene Formen der finanziellen Unterstützung für den Fall an, dass diese für ihren Lebensunterhalt nicht selbst aufkommen können. Eine staatliche Unterstützung erhalten die Bürger insbesondere bei Arbeitslosigkeit, Krankheit, Berufsunfähigkeit, in der Rentenzeit oder auch bei der Pflege von Angehörigen.

Eine Pflegeversicherung, wie die aus dem deutschen Kontext bekannt ist, existiert in Irland nicht. Es bestehen jedoch staatliche Programme, welche die Pflege von bedürftigen Personen unterstützen. Diese Programme umfassen sowohl die häusliche als auch die stationäre Pflege. Bei der stationären Pflege können Pflegebedürftige staatliche Unterstützung sowohl im Bereich der teilstationären Pflege sowie der vollstationären Langzeitpflege erhalten.
Die „Long-Stay Activity Statistics 2013″ des Department of Health enthält Informationen über die prozentuale Auslastung vom Pflegeheimen in Irland. Danach ergibt sich auf Basis einer jährlich durchgeführten Umfrage im Zeitraum von 2004-2013 eine prozentuale Auslastung zwischen 89 und 94 %.

 

IMMAC Irland Sozialimmobilien Renditefonds - Bevölkerung

Quelle: IMMAC Emissionsprospekt “IMMAC Irland Sozialimmobilien Renditefonds I” S. 28

Die Pflegeheime des IMMAC Irland Sozialimmobilien Renditefonds I

Die Pflegeeinrichtungen sind alle in der Provinz Leinster und hier im Großraum Dublin belegen. Der Großraum Dublin setzt sich aus den Countys Fingal, Dublin City, South Dublin und Dún Laoghaire-Rathdown zusammen und zählte im Jahr 2016 rund 1,35 Mio.Einwohner, von denen 12% über 65 Jahre alt waren. Der Großraum Dublin umfasst somit rund 27%  der Gesamtbevölkerung Irlands und ist damit der mit Abstand größte Ballungsraum der Republik.

Quelle: IMMAC Emissionsprospekt “IMMAC Irland Sozialimmobilien Renditefonds I” S. 36

Eckdaten des IMMAC Irland Sozialimmobilien Renditefonds I

+ Investition in drei vollstationäre Senioren-/Pflegeheime mit über 93 % Belegung in Irland (Dublin)
+ Ausschüttungen von 5,25% p.a. Gesamtprognose 215% (vor Steuern)
+ kein Wechselkursrisiko, da Irland den Euro als Währung hat
+ Laufzeit geplant: 15 Jahre
+ Einkünfte aus Kapitalvermögen

Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro zzgl. 5% Agio

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 out of 5)
Loading...

Hier Informationen zum Produkt anfordern



Auf welchem Weg/ welchen Wegen möchten Sie die Unterlagen erhalten?
per Mailper Post

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.

Foto: © Melpomene – Fotolia.comolia.com
Quelle: www.immac.de