Blog

Seniorenresidenz Kriescht +++ Errichtung und Betreiben einer Seniorenimmobilie in Polen +++

Seniorenresidenz Kriescht +++ Errichtung und Betreiben einer Seniorenimmobilie in Polen +++

Das Angebot im Bereich der Sozialimmobilien wächst. Neben dem INP 22 und dem IMMAC XIV kommt nun ein weiteres Produkt an den Markt.
Mit der  Seniorenresidenz Kriescht betritt die Anbieterin Internationale Pflegeheimentwicklungsgesellschaft mbH Neuland im Bereich der Beteiligungen (Pflegeimmobilien). Die Anlage wurde von der BaFin als operativ tätig eingestuft, fällt somit unter das Vermögensanlagegesetz und ist daher bereits ab 10.000 Euro zzgl. Agio zeichenbar.

Gegenstand der Investition ist die Errichtung und das Betreiben der Senioresidenz Kriescht in Polen. Betreiber soll dann die Emittentin selbst sein. Es ist vorgesehen, dass der Generalunternehmer die Immobilie innerhalb von 2 Jahren Bauzeit schlüsselfertig errichtet. Entsprechende Verträge sind hier schon vorhanden. Niedrigeres Lohnniveau und geringere Gestehungskosten als in Deutschland sind Vorteile, die der Investitionsstandort Polen Investoren bieten kann.

Der Standort der Pflegeimmobilie

Das Grundstück, auf dem die Seniorenresidenz für die vorliegende Vermögensanlage errichtet wird, liegt in der ul. Sulecinska 1, in 66-439 Krzeszyce, Polen. Die Ortschaft Kriescht im Westen Polens ist unmittelbar an die Schnellstraße S 22 angebunden und befindet sich knapp 30 Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze bei Küstrin sowie jeweils rund 50 Kilometer von den Grenzübergängen Dammvorstadt und Schwetig (A 2/ A 22) entfernt. Die nächste Auffahrt zur Autobahn Richtung Hannover liegt nur 24 Kilometer südlich vom Standort entfernt.

Eigenbelegungsrecht und Verzicht auf Fremdkapital

Eine Besonderheit des Produkt stellt das sog. Eigenbelegungsrecht dar, welches im Gesellschaftsvertrag geregelt wird. Demnach erwerben Gesellschafter durch ihre Beteiligung an der Vermögensanlage für sich und / oder ihre Ehe-/ Partner (bei Beteiligungen ab 30.000 Euro auch für ihre Eltern) einen Vorrang vor anderen Anmeldungen für einen Pflegeplatz in der Seniorenresidenz Kriescht.
Gesamtinvestiton der Seniorenresidenz Kriescht beträgt laut Prospektangaben bei max 10,3 Mio. Euro (ohne Agio). Aufnahme von Fremdkapital ist nicht vorgesehen.

Eckdaten der Seniorenresidenz Kriescht

+ Investition in eine noch zu errichtende Seniorenresidenz in Kriescht (Polen)
+ reiner Eigenkapitalfonds
+ Auszahlungen lt. Prognose: 3% steigend auf 6% p.a., Gesamtauszahlung wird mit ca. 172% angegeben (nach polnischen Steuern, vor Progressionsvorbehalt)
+ Laufzeit mit 15 Jahren prognostiziert
+ Besonderheit: Eigenbelegungsrecht

Eine Investition ist ab 10.000 Euro zzgl. 5% Agio möglich.

 

 


Hier Informationen zum Produkt anfordern



Auf welchem Weg/ welchen Wegen möchten Sie die Unterlagen erhalten?
per Mailper Post

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.