Blog

Hahn Pluswertfonds 173 +++ Fachmarktzentrum in Landstuhl

Hahn Pluswertfonds 173 +++ Fachmarktzentrum in Landstuhl

Die Hahn Gruppe aus Bergisch Gladbach hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH einen neuen geschlossenen Publikums-AIF aufgelegt. Der Immobilienfonds HAHN Pluswertfonds 173 investiert mit einem Gesamtvolumen von rund 32,7 Mio. Euro in ein Fachmarktzentrum in Landstuhl, Rheinland-Pfalz. Die Hahn Gruppe hat sich in Ihrer über 35-jährigen Unternehmensgeschichte ausschließlich auf das Teilsegment des großflächigen einzelhandels spezialisiert.

Hahn Pluswertfonds 173 – Fachmarktzentrum Landstuhl

Die Stadt Landstuhl liegt im Südwesten des Bundeslandes Rheinland-Pfalz, am westlichen Rand des Pfälzer Waldes und befindet sichsomit in relativer Grenznähe zum benachbarten Bundesland Saarland.
Der Mikrostandort des Fachmarktzentrums befindet sich dabei am westlichen Rand des Landstuhler Stadtgebietes im „Gewerbegebiet West“ rund 1,5km westlich der Innenstadt.

Bei dem Objekt handelt es sich um ein im Jahr 1997 errichtetes Fachmarktzentrum, das sich in zwei Gebäudeteile mit den beiden Hauptnutzungen eines SB-Warenhauses und eines in den Jahren 2007 / 2008 erweiterten Bau- und Gartenmarktes gliedert. das objekt verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 16.000 m² einschließlich der teilweise überdachten Freiflächen des Bau- und Gartenmarktes und ist mit Ausnahme von technik-, sozial- und sonstigen Nebenräumen im Obergeschoss überwiegend eingeschossig aufgebaut.

Ausschüttungen von 4,5 bei quartalsweiser Zahlung

Die geplante Ausschüttung liegt bei 4,5% p. a. Die erste anteilige Auszahlung ist für das vierte Quartal 2019 vorgesehen. Des Weiteren sollen die Ausschüttungen quartalsweise erfolgen. Das Fondsende ist für das Jahr 2034 prognostiziert.

Die Hauptmieter des Hahn Pluswertfonds 173

DAs Objekt in Landstuhl verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 15.936 m², die vollständig und langfristig an die Tochtergesellschaft der Kaufland Unternehmensgruppe, der BetA Warenhandel GmbH zum Betrieb eines SB-Warenhauses sowie an die Tochtergesellschaft der REWE Unternehmensgruppe, die toom Baumarkt GmbH zum Betrieb eines Bau- und Gartenmarktes vermietet ist. Beide Unternehmen haben langfristige Mietverträge bis 2029 bzw. bis 2028 abgeschlossen. Ebenso beinhalten beide Mietvertragsverhältnisse Verlängerungsoptionen.

Eckdaten des Hahn Pluswertfonds 173 – Fachmarktzentrum Landstuhl

+ Investition in ein Fachmarktzentrum in Landstuhl
+ Seit über 20 Jahren etablierter Versorgungsstandort in Landstuhl
+ Nur 1,5 Kilometer von der Innenstadt entfernt
+ Hoher tilgungssatz 2,5 Prozent p. a. (linear)
+ Ankermieter: Kaufland und toom-Baumarkt
+ Lange Mietvertrage mit Kaufland bis 09/2029 + Verlängerung sowie toom bis 12/2028 plus Verlängerung
+ geplante Ausschüttung : 4,5% p.a. bei quartalsweiser Zahlung
+ geplante Fondslaufzeit: 31.12.2034
+ Steuer: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Eine Beteiligung ist ab 20.000 Euro zzgl. 5% Agio möglich.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 4,33 out of 5)
Loading...

Hier Informationen zum Produkt anfordern



Auf welchem Weg/ welchen Wegen möchten Sie die Unterlagen erhalten?
per Mailper Post

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.

Quelle: www.hahn-ag.de
© stockphoto-graf – Fotolia.com